Multisite / Multidomain

WWW = Wieso? Weshalb? Warum?

"Multi-Site" ist ein Feature, das trotz zahlreicher und nachdrücklicher Feature-Requests (noch?) keinen Eingang in Joomlas Kernfunktionalität gefunden hat. Dabei fehlt es weder an Skills noch an Motivation: das Thema wurde auf entsprechenden Veranstaltungen zwischen 2011 und 2012 lange und ausgiebig diskutiert. Als Ergebnis konnten bisher zumindest zwei grundsätzliche Designoptionen definiert werden:

  1. Eine Joomla-Instanz bedient aus einer Datenbank mehrere Domains mit jeweils eigenen oder gemeinsamen Inhalten und Templates.
  2. Mehrere Joomla-Instanzen mit jeweils eigenen Domains und Templates teilen sich eine gemeinsame Datenbank zum Speichern von Einstellungen und Inhalten.

Allerdings fehlt bis heute eine Einigung und eine klare Entscheidung darüber, welche dieser beiden Optionen tatsächlich implementiert werden soll, und die Aktivitäten der entsprechenden Arbeitsgruppe gerieten leider ins Stocken. Lediglich eine Anleitung, wie man das Problem mit ein paar Zeilen PHP oder Einstellungen in der .htaccess des Webservers lösen kann, schaffte es in die offizielle Joomla!-Documentation. Darüber hinaus wird diese Funktionalität nur von Drittanbietern in Form von sog. Komponenten angeboten.

Eine solche Komponente ist das eigentlich als "Content Construction Kit" (CCK) konzipierte Seblod des Diensleisters Octopoos, dessen Multisite-Feature eher ein Nebenprodukt ist. Allerdings ist es die wahrscheinlich einzige lizenzkostenfreie Multisite-Lösung für Joomla!, die reibungslos funtioniert.

Im Wesentlichen löst Seblod das Problem mit dem in Joomla! integrierten Berechtigungssystem. Eine gute Kenntnis von dessen Aufbau und Funktionsweise hilft, Seblods Multisite-Feature besser zu verstehen und einzusetzen.

...

...